Schwangerschaft


Der Bauch

Der Bauch wächst in den Monaten der Schwangerschaft. Normalerweise ist mit einer Gewichtszunahme von 10 bis 14 Kilo zu rechnen, es gibt aber auch Schwangere, die bis zu 30 Kilo zunehmen.

Das Gewicht des Bauches zieht nach vorn und nach unten. Es drückt auf die Bauchdecke, das Becken und die Wirbelsäule. Um diese Vorderlastigkeit auszugleichen, verlagert die Schwangere den Oberkörper nach hinten. Dadurch bildet sich ein Hohlkreuz. Diese Haltung überfordert die Rückenmuskeln und so kommt es häufig zu Rückenschmerzen.

Vielen werdenden Müttern hilft eine Tragehilfe nach dem AnitaStützprinzip. Tragen Sie während der Schwangerschaft den Stützgürtel, so haben Sie deutlich weniger Schmerzen sowie Druck-und Spannungsgefühle in Rücken, Bauch und Becken, und zudem bildet sich der Bauch nach der Entbindung besser zurück.

Die Wirksamkeit wurde von der Uni-Klinik Frankfurt/ Main getestet und bestätigt.

Durch das Tragen der Stützhilfe von Anita verringerten sich bei

82 % die Rückenschmerzen
93 % das Druck- und Spannungsgefühl im Bauch - und Beckenbereich
93 % die ziehenden Beckenschmerzen